TECKboard

Das TECKboard ist das erste Projekt der Firma TECKdigital. Ziel des Projekts ist es, die Stufenbretter (Informationsbretter der Jahrgangsstufen) zu digitalisieren. Es begann eine Suche nach einem geeigneten schwarzen Brett, jedoch waren die bereits vorhandenen Varianten wegen ihrer hohen Preise keine Option. So entstand die Idee digitale Bretter selber zu programmieren und realisieren. Über die Osterferien setzte sich ein Schüler aus dem Informatikleistungskurs daher mit der Programmierung eines solchen Brettes auseinander, um zu schauen ob es möglich wäre, ein digitales schwarzes Brett selber zu entwickeln. Nachdem diese Idee als machbar erklärt wurde, setzten sich vier SchülerInnen und deren Lehrer zusammen und gründeten TECKdigital, um diese digitalen Bretter zu realisieren und somit eine kostengünstigere Version für Schulen oder auch allgemeiner für Firmen zu konstruieren. Nach einem ersten Brainstorming und der Organisation der Aufgabenteilung ging es an die Arbeit. Schwierigkeiten und Unklarheiten wurden zusammen behoben und gemeistert. Als alles bereit zum Starten war, gab es ein Treffen mit der Schulleitung des Graf-Adolf-Gymnasiums und der Stadt Tecklenburg, um diese von der Idee zu überzeugen und die Probephase im GAG zu starten. Durch die Bereitstellung von Fernsehern und Raspberry-PI-Computern konnte es losgehen. Der geeignete Platz für die Fernseher wurde in der Pausenhalle gefunden, sodass sowohl Schüler als auch Lehrer schnell und einfach darauf schauen können. Nach den erfolgreichen Einweisungen der jeweiligen Stufenleiter, wurden diese auch fleißig genutzt. Nun heißt es die Probephase laufen zu lassen, falls Fehler auftreten diese schnell zu beheben und danach auch an weiteren Schulen und Firmen das TECKboard zu etablieren und effizient zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.